Mediendidaktik   home

Archiv für September 2010

»Future of Screen« Demonstrators

Dienstag, 14. September 2010

Quelle: tat.se

Museumsführung via Augmented Reality App

Mittwoch, 8. September 2010

American Museum of Natural History

  • Artikel bei ReadWriteWeb
  • Beschreibung der App
  • Aktuelle Android Tablets – Produktvergleich

    Mittwoch, 8. September 2010

    android

    Eine große Community von Tablet-Fans trägt in einem Google-docs Spreadsheet – immer aktuell und sehr übersichtlich strukturiert – alle wichtigen Informationen zu derzeit auf dem Markt erscheinenden Android Tablets zusammen.

  • Tabelle der Community
  • Artikel zum Thema auf ReadWriteWeb
  • Augmented Reality Browser: Layar Funktionen

    Dienstag, 7. September 2010

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=A6Le50-QN3o[/youtube]

    In einem Werbe-Video für das Droid Mobiltelefon wird Installation und Nutzung des „Layar Reality Browser“ für den Endnutzer sehr übersichtlich dokumentiert. Wie Inhalts- oder Bildungsanbieter Objekte in der Realität mit Zusatzinformationen jeglicher Art versehen können, hatte ich ja bereits im Beitrag „Augmented Reality Browser“ dokumentiert.

  • Droid-Werbevideo zur Nutzung des Layar Reality Browsers
  • Hintergrundinformationen zur eigenständigen Produktion von Augmented Reality
  • Verwisch die Spuren !

    Donnerstag, 2. September 2010

    Homepage: Verwisch die Spuren !

    Wer sich vom 9. bis zum 12. September zufällig in Berlin aufhält, sollte unbedingt einen Stopover am Areal zwischen Fernsehturm und Schlossplatz einplanen. Dieses Areal ist einem ständigen Wandel unterworfen. Das Berliner Stadtschloss dominierte den Platz bis es abgerissen wurde, der Palast der Republik, das Marx-Engels-Forum und der Fernsehturm als städtebauliche Highlights der DDR gaben dem Areal eine neue Identität. Der Palast der Republik wurde auch abgerissen, übrig bleibt ein spannungsgeladenes Gebiet, das unterschiedliche gesellschaftliche Interessengruppen für sich beanspruchen. „Wie wird diese Landschaft Archäologen in viertausend Jahren erscheinen?“ Diese Frage stellt sich das Deutschlandradio Kultur und lädt Klangkünstler und Flaneure mit der Aufforderung „Verwisch die Spuren!“ dazu ein, kreative Antworten auf diese Frage zu finden. Per „Radioortung“ – eine App für Android Handys – werden innovative Hörspielfragmente zugänglich, die die Gruppe „Ligna“ in Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung produziert hat. Jedes Hörspielfragment ist über eine eindeutige GPS-Position einem konkreten Ort innerhalb des Areals zugeordnet. Je nach Aufenhaltsort werden auf dem Screen des Handys die jeweiligen Audio-Fragmente sichtbar und können dort angehört werden.

  • Verwisch die Spuren!
  • Die Gruppe Ligna

  •